Persönliches:

Ein Dank an all meine Lehrer und Begleiter           

Meine Kindheit verbrachte ich am großelterlichen Ponyhof. Dieser Ort sollte mich prägen, zusammen mit meiner Tante Maria Emmerling-Koslowsky waren wir bald von einer Vision getrieben: das Heilsame in der Verbindung zwischen Mensch und Tier zu fördern und den artgerechten, partnerschaftlichen Umgang mit Pferden zu unterstützen. Aus dieser Zusammenarbeit entstand später die Duo-Methode, die am Ponyhof St. Peter in Großkarolinenfeld – der Schule für partnerschaftliches Reiten gelehrt wird.

 Die Duo-Methode

Nach 20 wilden Jahren mit den Ponys war ich begierig mehr zu lernen, so begann ich eine Lehre zum Pferdewirt Schwerpunkt Reiten bei Harm de Vries im Stall Aubenhausen bei Ostermünchen. Er zeigte mir, was es heißt Pferde auf der Basis der klassischen Dressurlehre artgerecht zu fördern und auszubilden.

"Und irgendwie verstand ich, dass Reiten viel mit Leben zu tun hat..."

klassische Dressur

Es folgten viele Jahre der Arbeit mit Reiter und Pferd im In- und Ausland, wobei mir immer der artgerechte Umgang mit unseren 4-beinigen Partnern sehr am Herzen lag.

1997 kam ich an die Ojai Foundation in Kalifornien, ein Ort der sich der naturgestützten Therapie und Persönlichkeitsentwicklung verschrieben hatte. Die Zeit dort und die Teilnahme an Council-Programmen in den Schulen von Los Angeles waren für mich eine große Inspiration. Es steckt unendlich viel heilsames Potential in der Begegnung von Mensch und Natur!

Zurück in Deutschland kam ich an einen besonderen Ort: das Gut Sonnenhausen.

Gut SonnenhausenEs begannen lehrreiche und kreative Jahre in enger Zusammenarbeit mit Jörn Kampermann und Gabriele Hammer - Betreiber des Stalls Sonnenhausen und begeisterte Shagya -Araber-Züchter. Ich konnte viel Erfahrung im Umgang und Ausbildung des Arabischen Pferdes sammeln. Und es entstand die Idee das Bodytalk-System für Reiter und Pferd einzusetzen.

In Kooperation mit Angelika Scheuer, Managementtrainerin und Coach, ist bereits 1999 das Konzept für Führungstrainings und Persönlichkeitsentwicklung mit Pferden entstanden.

Michael von Kuzenko vermittelte mir sehr viel Wissenswertes über Körperarbeit, Tai Chi und die chinesische 5-Elemente-Medizin. Dies erweiterte Verständnis über die Zusammenhänge von Körpergefühl, Atmung und Bewußtsein gab mir entscheidende Impulse in der Arbeit mit Mensch und Tier.

 

 

 

Verdeckte Systemimagination2002 begann ich die Ausbildung zur Heilpraktikerin für Psychotherapie.
Neben der Vorbereitung auf die amtsärztliche Prüfung lernte ich bei Wolfgang Kraus katathym-imaginatives Bilderleben, die Grundlagen der systemischen Therapie und die von ihm entwickelte VSI - verdeckte System-Imagination, sowie Grundlagen der klientenzentrierten Gesprächstherapie nach Rogers.

 2005 eröffnete ich meine Praxis für Psychotherapie mit Schwerpunkt

•   systemisch-imaginative Therapie
•   pferdegestützte Psychotherapie
•   und Council - RedekreiseCamarguepferd QuoVadis du Pous

  

2008 begegnete mir in Südfrankreich der Quo Vadis - just an meinem Geburtstag! Naja, da war die Frage, wo er hingeht, schnell geklärt - und meine Begeisterung für die Camarguepferde erwacht!

  

Die wachsende Schar von Tieren und Menschen legten 2009 den Umzug auf einen "eigenen" Hof nahe:

Sunnamoar Hof

 

Der Sunnamoar-Hof in Innerthann - er bietet uns 2- und 4- Beinern eine wunderbare glichkeit kreativ und unabhängig zu leben und zu wirken. Über unsere laufenden Programme und Tätigkeiten informiert die Website: www.Sunnamoar-Hof.de

 

Ebenfalls 2009 entstand die Zusammenarbeit mit Nicole Truckenbrodt, Jürgen Rees und den "radikalen Erfolgsentwickler" von NAVO Consulting , dort bin ich als Beraterin v.a. im Rahmen der pferdegestützten Angebote und für Burnout-Prävention und - Beratung tätig.

Ungefähr im selben Jahr begann die sehr inspirierende Zusammenarbeit mit Ulrike Riel-Konrad, hier setzen wir die Pferde neben Führungstrainings auch in Kommunikationstrainings und in der Teamentwicklung für Firmen und Konzerne ein: www.mit-ps-voran.de

2012 machte ich meine Ausbildung zum Business Coach bei der IHK und das Jahr stand nicht nur wegen des NAVO-Change-Curriculums im Zeichen des Wandels:

Am 11.11.2012 die Geburt unseres Sohnes Carl - welch Sonnenschein (-:

Im Februar 2014 erfuhr ich, dass die Stutenherde der Mas de la Pousaraque verkleinert werden sollte. Endlich der Moment, an dem mein geheimer Plan, diese herrlichen Pferde nach Deutschland zu bringen, Gestalt annehmen konnte. Seither haben wir die Möglichkeit mit diesen, durch ihre Art der Aufzucht, völlig naturbelassenen Geschöpfen zu arbeiten. Ein unschätzbarer Wert für das pferdegestützte Coaching und Training - diese Tiere geben so unmittelbar und unverblümt Feedback aus ihrer ganz natürlichen Selbstverständlichkeit heraus... ein Genuß (-:

Näheres zu den Weißmähnen: www.camarguepferde-bayern.de

 

Caroline Willer - Sunnamoar-Hof - 83104 Innerthann | info@caroline-willer.de